Wie Viel Geld Youtube Videowerbung als Haupteinnahmequelle

Es gibt keine Zahlen von. Philipp Steuer erklärt, wie viel Geld man mit Werbung, Produktplatzierungen und Merchandising auf Youtube verdienen kann. GELD VERDIENEN MIT YOUTUBE – ABER WIE UND WIEVIEL? Diese Frage stellen sich viele, die in das Thema Youtube einsteigen möchten. Seit Jahren gibt​. Viele der großen YouTuber verüben diese Tätigkeit hauptberuflich, verdienen damit gutes Geld und Leben in den Augen ihrer Fans ein beinahe. Unser YouTube Verdienst Rechner gibt dir die Möglichkeit zu berechnen, wie viel Geld man unter Heranziehung bestimmter Annahmen.

Wie Viel Geld Youtube

Wie viel Geld verdient man bei YouTube pro Like, View oder. Viele der großen YouTuber verüben diese Tätigkeit hauptberuflich, verdienen damit gutes Geld und Leben in den Augen ihrer Fans ein beinahe. Youtube hat einige Influencer reich gemacht - doch die meisten Youtuber Es fehlen mir € mtl. und das ist sehr viel Geld für mich!

Wie Viel Geld Youtube - Wie verdienen Youtuber Geld?

Werbevideos und Videomarketing für Unternehmen sind ohnehin interessant, wenn es ums Ranking geht und Sie überalle verbreitet. Tja, seit dem bekomme ich kein Kindergeld und naja alleine wohnen Ausbildung.. Doch bin ich.

Wie Viel Geld Youtube Video

So verdienst du Geld auf YouTube

Bei vielen Konsumenten herrscht immer noch die Meinung, dass mit einem View auf Youtube ein fester Betrag verdient wird.

Ich habe auch schon von Werten wie 7 Euro pro Views gelesen. Das ist wahrscheinlich nur der Fall, wenn kein Zuschauer einen Adblocker nutzt. Hier ist nochmal schön zu sehen, dass man allein mit den Youtube-Einnahmen nicht wirklich leben kann.

Affiliate Links und Kooperationen können da deutlich mehr bringen. Adblocker schützen nicht nur vor Werbung, sondern auch vor Schadsoftware.

Kann ich nur jedem empfehlen. Das mit den Klickpreisen kann man wirklich nicht pauschal sagen. Ich habe teilweise Videos, die die gleiche Zahl an aufrufen haben, aber völlig unterschiedliche Einnahmen.

Die Einnahmen sind abhängig vom Inhalt, denn der Inhalt zieht unterschiedliche Zielgruppen an, deren Finanzkraft ebenfalls unterschiedlich ist.

So zumindest ist es bei mir. Habe spasseshalber ein paar ca. Einnahmen lagen bei mir pro 1. In den Jahren davor war es etwas mehr. Für mich lohnt sich YouTube daher nur in Kombination von einer Seite, um Backlinks aufzubauen, Brand zu stärken und Besucher auf die Seite zu bekommen.

Interessanter Artikel. Es bedarf schon viel Arbeit, damit man als Youtuber auf nennenswerte Einnahmen kommt. Der verlinkte Online-Rechner ist sehr praktisch.

Ja ist dann wohl doch nicht so einfach mit Youtube Geld zu verdienen. Ich dachte auch immer Krass über 2 Millionen aufrufe, die müssen ja ordentlich verdienen.

Aber wenn es dann nur Euro sind dann ist das echt Hart. Das mit den Affiliate Links zu verbinden und Produkte mit einzubauen, finde ich schon viel besser.

Und es gibt welche die habe eine menge an Abbonenten. Da ich selber einen Kanal mit über Die Werbeeinnahmen sind sehr gering. Da Youtube auf Watchtime setzt ranken lange Videos besser wenn sie genug Aufrufe bekommen.

Damit kann man den CPM deutlich anheben auf der fache. Besonders Gaming relevante Kanäle verdienen damit ziemlich gut.

Am Anfang verdient man jedoch deutlich mehr über Affiliate Programme die man in der Beschreibung einbindet. Natürlich liefern die YouTuber noch relevanten und unterhaltsamen Content, aber es gibt keine Infobox mehr die nicht mit Affiliate-Links zugespammt wird und auch Product Placements nehmen gefühlt deutlich zu….

Es wäre Schön wenn Youtube bzw. Google das Ganz etwas einheitlicher Regeln würde, Ferner sollte man seine Videos nicht voll mit Werbung zu Spammen denn das möchten die meisten Besucher nicht sehen.

Da sieht man mal wieder dass es keinesfalls so leicht ist Geld über YouTube zu verdienen, wie viele immer meinen. Und ob sich der Aufwand lohnt- wenn man jetzt mal nur von der rein finanziellen Seite ausgeht muss jeder für sich entscheiden.

Für mich wäre es das nicht aber man youtubet ja auch nicht nur wegem dem Geld und dann kommt eine kleine Entschädigung doch gnaz gelegen. Dankefür den guten beitrag.

Kann mir bitte jemand auf die Sprünge helfen? Das bedeutet, dass man auch ohne Werbung zu schalten mit der Anzahl an Views Geld verdient?

Oder wie verstehe ich das jetzt? Sehr guter Artikel und eine klare Darstellung der Verhältnisse. Es rationalisiert eben doch sehr viel. Auch die Kommentare sind sher gut und zeigen, dass Deine Aussagen auch für die Allgemeinheit gelten.

Danke und mach so weiter! Sehr interessante Informationen, Ich habe schon länger überlegt meinen Youtube-Kanal mal etwas ins rollen zu bringen.

Hatte eigentlich gedacht, dass man ungefähr 5 Euro pro Klicks bekommt aber jetzt bin ich schlauer. Vielen Dank.

Sehr interessanter Beitrag! Ist vielfach ja die Meinung das Youtuber einfach Geld verdienen können, aber wie man oben lesen kann, ist dem nicht so…-vor allem gesehen im Aufwand qualitativ hochwertige Videos mit gutem Content zu drehen….

Genau nach diesen Informationen habe ich gesucht. Ein bekannter von mir hat einen Computer Modding Youtube Kanal und trotz seiner nur Abbonnenten relativ hohe Einnahmen.

Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie die Zustande kommen. Das ist wirklich Krass. Also bis man von Youtube leben kann dauert es schon eine ganze Weile.

Durch Werbedeals etc. Da lohnt sich dann schon irgendwann, wenn man gute Kooperationen hat! Hallo, erst einmal sehr interessanter Beitrag.

Ich kann bestätigen, dass monetarisierte YouTube Videos zwischen ein und zwei Euro Werbeeinnahmen pro Klicks generieren. Das ist allerdings sehr vom Content der Videos abhängig.

Toller Artikel, weiter so! Danke für den Beitrag — am besten noch in die Beschreibung noch ein — zwei produkte packen, die im Video vorkamen — also natürlich als Affiliate Link.

Danke für diesen ausführlichen Artikel. Mal schauen ob sich das für so eine kleine Nische wie meine lohnt. Dann braucht man sich nicht wundern.

Das affiliate Gewerbe ist mittlerweile eine ganze Industrie geworden, ausser bei uns in D, hier wird eh alles ausgebremst- ok das hat auch mit der kommerziellen Kultur in USA und UK zu tun- dort kann eh mehr konsumiert werden.

Und nicht wie bei uns — wo man mit Datenschutzerklärungen und vielen Duldungsbestimmungen mit denen man einverstanden sein muss, gebremst wird.

Schaut mal auf tube bei rickshawali vorbei, mit Ihren kreativen videos wieviele Aufrufe die hat! In D undenkbar- ausser man ist Promi.

In USA und UK schon eher und deren traffic wird auch gut konvertieren, ein tube video in us und uk das gute Was das affiliate business angeht, gehe ich da hin, wo die Konsumenten sind- wo die Kaufkraft ist und das ist mit Sicherheit nicht in D.

Es ist toll, dass es all diese Möglichkeiten gibt, ich liebe sie. Aber man muss auch sagen, dass sehr viel Arbeit dahinter steckt, sehr viel Ausdauer und Durchhaltevermögen.

Man muss ein tolles Thema finden, was einen immer wieder begeistert, damit man auch nach Jahren voller Intusiasmus ist.

Ob man Gitarre lernen will oder ein Business aufbauen:- Weiter so, danke für die tollen Posts. Gruss Nadja Horlacher.

Frag doch mal einen Schüler, was er heute werden möchte. Die Kinder von heute konsumieren viel unterschiedlicher als wir das damals getan haben.

Finde ich ja überhaupt nicht schlimm. Die haben damals einfach von dem Hype profitiert. Der Youtube Markt ist sehr sehr hart….

Wenn die Fiskalritter die Einkommensteuer fordern gehen die Mundwinkel nach unten. Ich glaube auch nicht dass sich diese Kids mit Steuersparmodellen auseinandersetzen geschweige denn Steuern auf Einnahmen und Ausgaben haben die doch auch kaum.

Dann kann man gleich voh Hartz 4 besser leben. Schöner Artikel, der die Realität gut wiedergibt. Das ist schon ein hartes Geschäft. Seither hab ich dort nichts neues mehr geschaut.

Bei 2 mal Werbung pro Video sind nur noch Bei 4 mal Werbung nur noch Meine Empfehlung: Längere Videos machen und mehr Werbeanzeigen einfügen, um mehr Einnahmen zu generieren.

Youtube ist immer so eine Geschichte. Es gibt teilweise Youtuber, die kaum Arbeit reinstecken und absolut nichts leisten und trotzdem extrem viel Geld verdienen.

Trotzdem gibt es aber auch einige Kandidaten, wie z. Julien Bam, die extrem qualitativen Content bringen und zurecht viel Geld verdienen.

Meine Meinung: Jeder, der Mehrwert bieten möchte, in welcher Form auch immer, und Lust hat sollte starten! Interessanter und nützlicher Beitrag.

Hätte nie gedacht, dass man für Danke für deinen Artikel.. Aber dieser Artikel veranschaulicht sehr, dass ein Youtube Channel nicht sehr viel einbringt.

Ich habe es auch schon mit mehreren Gaming Videos versucht. Aktuell versuche ich es mit Videos zu Nischenthemen.

Mich würde es auch sehr interessieren, was es für SEO Möglichkeiten innerhalb Youtube gibt, um das Video überhaupt in den Youtube Suchen nach oben zu bekommen.

Vielleicht kannst du dazu auch mal einen Beitrag schreiben. Ich denke, dass der Youtube Verdienst die eine Seite der Medaille ist.

Die andere Seite sind doch sicherlich die Affiliate-Links die in den Infoboxen schlummern. Ich blogge seit 6 Jahren. Reich werde ich durch den Blog nicht, aber es reicht für einen guten Nebenverdienst.

Durchhalten lautet die Devise… Wenn man nicht die mega Nische entdeckt, braucht man wie überall einfach gute Ideen und Leidenschaft.

Wenn ich keine Lust zum Schreiben hätte, hätte ich den Blog sicher schon mehrfach aufgegeben. Rein aus dem finanziellen Aspekt wäre ich wohl nie so weit gekommen.

Ich würde sehr gerne auch Youtube ausprobieren. Aber nochmal von vorne beginnen, zwischen den ganzen erfolgreichen Youtubern bestehen… Jährige, die mit irgendwelchen Hauls Millionen Zuschauer haben?

Ich glaube, dafür habe ich nicht die Geduld und auch nicht die Lust. Aber der Reiz ist da, es wenigstens mal zu probieren…. Sehr aufschlussreicher Artikel.

Das ist genau das was man Wissen möchte. Allein über die Klickpreise der Anzeigen dauert es Ewigkeiten bis man sich entsprechend viele Follower aufgebaut hat.

Danke für den Artikel. Habe mich schon länger mit dem Thema beschäftigt, aber die Zahlen schwanken ganz schön. Das mit YouTube nicht das schnelle Geld zu verdienen ist, sollte klar sein.

Allerdings ist der weg auch steinig und hart,aber wnen man sich das mit mÜh und not aufgebaut hat, ist das eigtnlich eine recht gut bezahlte Sache.

Schön, dass du dich mal dem Thema annimmst. Cooler Artikel! Endlich mal jemand der das hier mal detailliert aufgelistet hat! Vielen lieben Dank dafür!

Huhu, habe mal ne doofe Frage zur Monetarisierung. Habe gelesen, man bekommt nur Geld, wenn die zuschauer die werbung klicken,is das richtig?

Nein, man bekommt auch Geld, wenn die Werbung komplett geschaut wird. Das ist richtig Arbeit nicht einfach nur bisschen mit der Cam rumflitzen und Kohle zählen ;-.

Interessante Insights. Ich habe erst ein Youtube-Video veröffentlicht… es macht recht viel Arbeit und der Mehrwert ist begrenzt. Trotzdem glaube ich an das Format und werde langfristig auch mehr Videos produzieren.

Als Einnahmequelle sehe ich es nicht… da gibt es bessere Sachen zum Geld verdienen und Vermögen aufbauen! Leider immer jedes Video sehr aufwendeig.

Aber ich denke wenn es klappt, dann richtig. Sehr schöner Artikel, gefällt mir sehr. Das Thema hatte ich bereits mit einen meiner Mitarbeiter und habe den Artikel direkt mal an ihn weitergeleitet.

Ich dachte ehrlich gesagt auch immer, dass Youtuber noch viel mehr Geld machen. Ist bestimmt auch kein einfacher Job.

Klar kann man wenn man erfolgreich genug ist damit gut Geld verdienen aber man muss auch erstmal so erfolgreich werden und der Weg dahin ist bestimmt sehr steinig.

Sehr interessanter Artikel Peer. Ich dachte auch, dass man mehr für Klicks verdienen könnte. Allerdings denke ich das aufgrund des Wachstums YouTube noch viel Potential birgt.

Jetzt versteht man auch sehr gut, warum so viele Youtuber ständig über Produkte berichten und die in ihren Video plazieren und anpreisen.

Wenn die jetzt zu sagen wir mal , Klicks Euro abzüglich Steuern noch das Prdukt selbst oft mehrere Euro und Geld für die Präsentation bei , Klicks vielleicht einige Euro bekommen, dann sieht die Rechung schon etwas anders aus.

Problematisch ist wohl eher dass guter Kontent nicht mal eben nebenbei entsteht und die Spenden und Werbeeinahmen auch davon abhängen, dass man ständig in Erinnerung bleibt und daher mindestens ein Video pro Woche nachlegen muss.

Ein entfernter Bekannter war früh in der Suchmaschinenoptimierung tätig und hat dann einen ständig wachsenden Kongress gegündet, mit dem er sicher mehr Einnahmen hat als die meisten Youtuber, Webseitenbetreiber, usw, die sich da für viel Geld die neusten Möglichkeiten erklären lassen, Traffic auf ihre Seiten oder zu ihren Videos zu bekommen.

Es macht schon einen Unterschied ob mehrere vielleicht sind es auch schon Leute mal für ein Wochenende mit einpaar Vorträgen und Workschops ettliche Euro bezahlen….

Wenn man dann so gute Videos pro Monat am Laufen hat, kommt ja schon ein ordentliches Sümmchen zusammen. Weiter Weg bis dahin, aber wenn man es dann mal geschafft hat..

Vielleicht ja auch ein guter zusätzlicher Einkommensstrang, wenn man sich anderweitig schon erstmal eine gute Community aufgebaut hat.

Interessant ist das schon! Die Einnahmen sind abhängig von der Qualität des Inhalts, denn der Inhalt zieht unterschiedliche Zielgruppen an, deren Finanzkraft ebenfalls unterschiedlich ist.

Der ist im Auto Bereich tätig und hat seine kompletten Einnahmen aus bzw. Ist gar nicht so viel wie man denkt bei der Reichweite — aber die individuellen Werbedeals kommen dann sicher noch einmal dazu.

Sehr spannend auf jeden Fall! Wirklich super ausführlich erklärt vielen Dank. Jetzt wurde ich endlich mal richtig aufgeklärt für die Abonnentenanzahl bekommt man also kein Geld interessant.

Ich liege immer knapp unter einem Euro. Die meisten erfolgreichen YouTuber haben vor mehreren Jahren angefangen und die meisten schaffen es erst gar nicht wirklich erfolgreich zu werden.

Deshalb sollte man sich hier keinen Illusionen hingeben. Potential ist zwar da und die Videonutzung steigt weiter, aber einfach ist es nicht von Videos zu leben.

Mein Name ist Peer Wandiger. Ich bin selbstständiger Blogger und Affiliate. Hier im Blog findest du mehr als 3. Dir hat der Artikel gefallen? Nun machst dus selbst, klasse.

Leider sind Social-Blade-Zahlen zumindest bei kleineren YouTubern meist viel zu gering und mit ein paar legalen Tricks kann man seinen Verdienst sogar noch steigern.

Es kommt meiner Meinung nach nur relativ gering auf die Anzahl der Aufrufe an. Die entscheidensten Faktorein sind hier, ob die Leute a einen Adblocker anhaben was leider viel zu viele haben , b Ob die Leute auf sich zugeschnittene Werbung bekommen und c ob die Leute auf die Werbung dann auch raufklicken, denn Google zahlt sehr gut per Click aber sehr schlecht per View.

Daher sind auch die Zahlen von Socialblade sehr ungenau. Leider ist die Werbung jedoch nicht immer bzw. Die Werbung orientiert sich hier eher am Video.

Letztens habe ich ein Video gesehen wo irgendwas mit Tampons werfen oder so im Titel stand und zack habe ich Werbung für Damenbinden bekommen was für mich männlich 23 Jahre alt natürlich kein Klickreiz ist.

Ich selbst hoffe natürlich auch irgendwann von meinem Hobby leben zu können, glaube aber nicht dran. Naja das soll es nun auch hier erstmal mit meinem Exkurs gewesen sein.

Falls du doch noch einen Gastartikel dazu haben willst, melde dich einfach. Hier und auch beim Adblocker muss YouTube nachbessern meiner Meinung nach.

Jeder der einen Adblocker hat sollte vorm eigentlichen Video einen kleinen Clip bekommen wo darauf aufmerksam gemacht wird, dass jeder View ohne Adblock den YouTubern weiterhilft.

Die Seonauten scheinen YT nun als eigenes Agenturthema aufzubreiten und auf vielen Seiten, so auch hier, wird YouTube in der letzten Zeit häufiger thematisiert.

Auch wenn das Endprodukt gewollt sehr flapsig rüberkommt. Ich habe übrigens den Eindruck, dass die Werbepreise bei YouTube sehr stabil sind und momentan sogar eher steigen — im Vergleich zu den klassischen Adsense-Vergütungen.

Ich sehe da die Zukunft noch nicht. Klar, am Anfang war das mit den Fans und Zuschauern noch einfach, jetzt ist es wie bei Websites auch. Anfangen ist schwer und nur mit viel Aufrufen gibt es auch genug Geld.

Bin gespannt, wie sich die Zielgruppe wandeln wird. Aktuell ist auf Youtube ein Haufen Kleinkinder unterwegs, die alles konsumieren und auf Produktplatzierungen relativ einfach reinfallen, weshalb da sicherlich auch noch mehr Geld drinsteckt als in den regulären Bannern und Spots.

Aber wird das so bleiben? Jetzt ist das alles noch lustig und attraktiv und irgendwann will Google dann Geld für das Hosting der Videos oder bietet Pro-Accounts an.

Ich sehe da noch einiges auf uns zukommen und Google hat schon öfter gezeigt… erst kackfreundlich sein bis keiner mehr die Konkurrenz benutzt bzw.

Du bist vermutlich einfach mit niemandem befreundet der ein Hobby in diesem Bereich hat und kennst dementsprechend niemanden der viele youtube Abonnenten hat.

Sie schreiben Kommentare, haten etc. Das machen die etwas reiferen Zuschauer nicht. Youtube ist auch deshalb interessant weil richtig gute Werbung auch gesehen wird.

Schlechte Werbung wird recht schnell weggeklickt. Den Artikel hier finde ich sehr treffend. Ich beobachte die Youtube-Szene derzeitm finde sie super spannend.

Man muss sehr viel Leidenschaft und Durchhaltevermögen mitbringen. Und ein Alleinstellungsmerkmal — um in der Masse der Youtuber überhaupt registriert zu werden.

Bei mir 24 und meinem Freund 25 hat YouTube den Fernseher nahezu abgelöst. Vom Kleindkind Traktoren!! Youtube Clips werden immer öfters angeschaut!

Youtube besteht nicht nur aus Schminktipps, sondern auch aus Tutorials, Kochshows, Handwerkertipps und auch kann man Informationen über seinen Urlaub einholen, z.

Ich habe mit YouTube noch nicht ernsthaft versucht Geld zu verdienen, zumindest nicht direkt. Derzeit nehme ich sie als Unterstützung für meine Website.

Klar AdSense habe ich auch bei einigen drauf geschalten, aber nicht wirklich was verdient. Da kommen dann auch schon ein paar Euro an Provisionen rüber.

Richtig gut funktioniert es aber für SEO, da man so mehrere Platzierungen für bestimmte Keywords erreichen kann. Also wird indirekt verdient.

Das die Einnahmen sehr unterschiedlich sind kann ich nur bestätigen. Ich habe Unterschiede bis zum Faktor Und das nicht bei 1 und 15 Euro pro Klicks sondern bei 6 stelligen Videoaufrufen und dementsprechend 3 bzw.

Ich habe Kontakt zu mehreren YouTubern mit mehr als Hat man nur Mein Beispiel hier bezieht sich auf die Gamingszene. Ich habe freunde aus England, grade die , subscriber geknackt.

Seit über zwei Jahren sind sie hauptberuflich youtuber. Sie haben sich ein haus gekauft, werden von Cola und Ray Basn gesponsert, von Lush usw.

Ein Pärchen. Als sie knapp Es ging nur bergauf. Jetzt ist es für neue youtuber nicht mehr so einfach fuss zu fassen. Ausser man hat Star youtuber die einen promoten können und eine collab.

Das pusht die subscriber ordentlich. Auch hier finde ich zählt die richtige Nische, wer sich in einem bestimmten Thema gut auskennt und darüber gute Videos liefert der hat Erfolg.

So gibt es auch viele Food-Blogger die eine hohe Anzahl an Abonnenten haben. Hm, hatte schon damit gerechnet, dass viele ihre Verdienste nicht offenlegen, ist ja nach AdSense-Regeln auch verboten.

Wenn man bewusst Videos zu einem Thema erstellt, in der Hoffnung, Geld zu verdienen, man sich aber nicht für das Thema interessiert, dann macht einen das natürlich unglücklich.

Ich würde s trotzdem gern mal probiern mit YouTube :. Wer nur wegen Geld YouTube-Videos erstellt wird a scheitern und b sehr unglücklich.

YouTube ist eine Gemeinde, die merkt worauf es den Leuten ankommt. Und Leute die nur Geld wollen sind bei allen auf YouTube ziemlich unbeliebt.

Wenn du aber überzeugende Arbeit leistest, kann es vorkommen, dass deine Videos ebenfalls viele Klicks bekommen. Am besten direkt auf Englisch YouTube gestalten oder zumindest englische Untertitel anbieten, wenn man seriöse Themen ansprechen will.

Alle anderen sollten halt auf englisch ihren Content anbieten, da man dort einfach fast jedes Land der Welt mehr oder weniger bedienen kann :D.

Was beim Thema YT Monetarisierung aber noch ganz spannend ist, dass man die Inhalte dann quasi cross-medial noch streuen kann, sprich das Video, der Text, der Post… und somit das Ganze noch steigern kann.

Die Statistiken von socialblade sind wirklich…. Auch wenn es nur grobe Werte sind ist es unglaublich mit welchen Videos manche so starke Erfolge erziehlen.

Wenn man so die Kommentare liest, hört man eigentlich nur raus das es nur 2 oder 3 Themen gibt wenn man ernsthaft mit Youtube Geld verdienen will.

Und davon gibt es auch schon mehr als genug. Schade das mit guten Inhalten nur wenig Views generiert werden. Es gibt einige gute Tutorialvideos die aber oft nach 5 oder 6 Episoden eingestellt wurden.

Zumindest sieht es so aus, wenn der letzte Beitrag vor 2 Jahren war. Beliebt sind die Themen Games, Unterhaltung und Musik.

Ich denke die Leute sind da um Unterhaltung zu suchen. Und bei den 3 Themen kann man auch viele Videos produzieren. Wer bei youtube Aufrufe bekommen will, sollte vor allem auf die Qualität der Videos achten.

HD kommt z. Auch sollten die Videos nicht zu lange sein, also nicht länger als Minuten. Mehr schaut sich niemand an. Habe ebenfalls noch nicht versucht über Youtube Geld zu verdienen.

Stelle mir das auch recht mühselig vor, besonders bei der Themenauswahl hätte ich wohl meine Schwierigkeiten, auch könnte ich mir vorstellen, dass es recht überlaufen ist und eine wirklich gute Nische gefunden werden muss.

Trotzdem Danke natürlich für Deinen Artikel, lerne immer wieder gerne dazu. Ich glaube, dass es extrem schwer ist, mit YouTube eine sichere Geldquelle zu generieren.

Mein Sohn betreibt einen YT-Kanal mit derzeit Der Account und die Monetarisierung laufen über mich. Es hat 2 Jahre benötigt, die 10k Abos zu erreichen.

Ich musste ein Gewerbe anmelden und meinen eigentlich seinen Nebenerwerb bei meinem Arbeitgeber genehmigen lassen und mich mit den steuerlichen Auswirkungen beschäftigen.

Mein Sohn produziert als nun 14jähriger mindestens 1 Video pro Woche und verbringt sehr viel Zeit neben Schule und anderen Hobbys damit, Kommentare und Mails zu beantworten.

Egal ob Ferien, krank oder einfach keine Lust — dieAbonnenten wollen neue Videos. Nicht alle Kommentare sind dabei erfreulich, Hater gehören zum Geschäft.

Eine gewisse Popularität in der Schule führt ebenso zu Konflikten. Man sollte dies wissen, bevor man nur nach den Einnahmen schielt.

In seinem Fall liegen diese vor Steuern bei Dollar pro Monat. Dafür benötigt er etwa Das Geld ist bislang vollständig in die Aufwertung seiner notwendigen Technik geflossen Kamera, Beleuchtung, Schnittprogramm, Computer usw.

Ob das nun so erstrebenswert ist? Also ich finde es toll wenn ich so etwas lese. Das man im Business mit Neid rechnen muss ist doch klar.

Deshalb wird so etwas auch dann gerne negativ geredet, um von den eigenen Problemen abzulenken. Das ist ja nichts.

Zwei Freunde von mir haben grade die k Marke geknackt, sich häuse gekauft, seit zwei Jahren leben beide als vollzeit Youtuber.

Haben nach der Uni ein jahr gearbeitet, dann entschieden sich nur auf Yt zu konzentrieren. Fahren und machen collabs mit anderen Youtubern aus ihrem YT freundeskreis.

Sie haben genug gespart um bis in ihre späten 40er sehr, sehr gut zu leben. Wenn sie jetzt aufhören sollten videos zu machen und generell den rummel hinter sich lassen müssten sie locker für 20 jahre nicht arbeiten.

Dabei läuft das aber noch weiter. Wenn man charisma hat, ein thema bei ihnen ist es alles, challanges, advice, comedy, und einen zuschauerkreis kann man einpaar jahre arbeiten um dann locker von den zinsen zu leben.

Also wenn er nach so langer zeit erst 10k hat, wird das eher nichts. In den letzten 28 Tagen hatte ich Seitenaufrufe. Ich denke es kommt auch auf das Thema der Webseite an.

Bestimmte Themen werden generell sehr hoch vergütet. Wenn ich jetzt mal die Zahlen hochrechne, die hier genannt werden und das auf mein Thema übertragen würde, dann wäre ich mal übertrieben gesagt in einem Jahr Millionär.

Natürlich habe ich mich, so wie ihr bestimmt auch, in das Thema Adsense eingelesen und auch bestimmte Keywords miteinander verglichen.

Meiner Meinung nach ist der Markt bei Youtube ausgeschöpft. Ich hatte am Das Problem was ich habe, ich hab keine Zeit um noch mehr Webseiten zu generieren.

Darüber habe ich einen Artikel geschrieben, mit einem prominenten Beispiel. Es lohnt sich jetzt richtig. Danke Peer für diesen guten Beitrag!

Es hat mir meine Fragen zu YouTube wirklich beantwortet! Ich selber habe noch keine Erfahrung mit dem Verdienen von Geld bei YouTube, würde damit aber gerne anfangen, einfach weil Videos machen mein Hobby sind, wir einen eigenen Minecraftserver haben und auch eine Website!

Durch YouTube können wir vielleicht ein paar unsrer Ausgaben wieder reinholen. Und da wir die Videos sowieso machen, ist es keine Arbeit das alles eben einzurichten.

Falls ihr mal auf unserer Website vorbeischauen wollt, hier ist die Webadresse:. Toll Peer. Vielen Dank für diesen informativen Rundumschlag und schön auch wie viele interessante, wissensergänzende Kommentare dein Beitrag forcierte.

Die für mich wichtigste Frage bleibt leider noch ungeklärt. Angenommen man strebt insgesamt Ist es dann das Gleiche ob ich die mit 10 Videos a Wäre die Grundvergütung ohne evtl.

Toller Beitrag. Gerade was Kati im Kommentar schreibt finde ich interessant. Neben der reinen Youtube Vergütung nochmal soviel mit Affiliate Einnahmen zu generieren macht schon mehr Laune Wie bei allen Dingen gilt hier natürlich auch: dran bleiben!

Also wenn man wirklich Einnahmen über Youtube von ca. Ein gutes Zubrot. Die Leute haben doch den Bezug zur Realität verloren. Verdient habe ich durch Adsense ca euro!

Hatte mir auch mehr erhofft. Habe mit Alle genauen Zahlen und Analysen findet ihr auf meinem neuen Blog. Hallo Peer, ich war jetzt bestimmt zwei Jahre nicht mehr auf SiN.

Aber da ich selbst ein paar Ideen zum Thema Youtube habe, bin ich wieder auf deiner Seite gelandet. Zum Thema Geld verdienen: Wenn man einer Sache nachgeht, um damit Kohle zu werden, dann sollte man kriminell werden.

Ich glaube auch dass es nur Sinn macht zu Videobloggen etc. Sonst sollte man die Energie lieber wo anders hin stecken und bekommt so wahrscheinlich mehr raus.

Wie Viel Geld Youtube Video

Mega viel Geld gemacht mit Pokern! - Millionär durch Online Poker? - 0-Mio. Folge 8 Wie Viel Geld Youtube Wie Viel Geld Youtube

Produktempfehelungen finden sich oftmals in der Videobeschreibung. Dort werden die im Video gezeigten Produkte verlinkt.

Ein solcher Affiliate-Link enthält einen speziellen Code, der den Affiliate, in der Regel der Videoinhaber, eindeutig beim Händler identifiziert.

Beim Kauf erhält der YouTuber eine vorher festgelegte Vermittlungsprovision. In den Videobeschreibungen sind sehr häufig Verlinkingen zu Amazon-Produkten anzutreffen.

Ein Beispiel eines beliebigen Schminkvideos:. Diese Kooperationen können unterschiedlichste Formen annehmen. Beispielsweise wird ein Produkt im Video vorgestellt, und der Affiliate-Link samt Gutscheincode in der Videobeschreibung aufgelistet.

Youtube-Kanäle mit einer ordentlichen Anzahl an Abonennten vertreiben zusätzlich Produkte z. Die beiden bisher genannten Geldquellen decken den Geldhauptbedarf des jeweiligen YouTubers.

Doch das ist noch nicht alles. Dazu muss man nur einen Blick in die Videobeschreibung werfen. Auch das ist natürlich Werbung und wird von dem jeweiligen Unternehmen mit einem monatlichen Festbetrag vergütet, nicht selten in fünfstelliger Höhe.

Für die Werbetreibenden scheinen sich diese Ausgaben zu lohnen. In einem mir bekannten Fall wurde alleine ein Verweis auf den Server im Zeitraum vom 6.

Dezember bis heute bereits über Das mag im ersten Moment nach Peanuts klingen. Die Verkaufszahlen pro Monat der ersten Seite liegen im mittleren dreistelligen Bereich.

Die Zahlen mögen zunächst sehr sehr beeindruckend klingen. Tausende Jugendliche wollen heute ebenfalls YouTuber werden, um sich ihren Traum von schnellem Reichtum und Bekanntheit zu verwirklichen.

Dieser Plan wird jedoch für die wenigsten aufgehen — ich rate an dieser Stelle ausdrücklich davon ab, Schule oder Studium für YouTube zu vernachlässigen.

Klar, die Zeiten haben sich geändert. Aber der Aufwand für Videos ist extrem hoch und frisst sehr viel Zeit.

Von allen YouTubern weltweit kann weniger als ein! Prozent davon leben. Doch die, die es geschafft haben, führen aktuell ein sehr gutes Leben.

Solange wie du kein Partner bist, bist du für Youtube unsichtbar. Und um auf Youtube Geld zu machen und das alleine nur durch Musik braucht man eine Fangemeinschaft und das aufzubauen dauert etwas, wenn man kein Talent hat oder die Mehrheit anspricht.

Und wie Thardomos schon sagte, Youtube bedient sich bei jedem. Youtube selber schaltet auch Werbung, aber das ist meist immer am Anfang des Videos.

Also ab wie viel zuschauer pro video kriegt man wie viel cent? Danke es ging aber eh nicht so um unterhalt oderso sondern wirklich nur wie man auch nur einen cent bekommt Das war natürlich nur eine Grobe Aussage von mir.

Wenn man schon nicht viel hat ja geld wäre schon nicht schlecht aber das ist nicht der ausgangspunkt haha. Sämtliche Richtlinien einhalten, musst in einem Land leben wo das Partnerprogramm funktioniert, Brauchst in 1 Jahr mehr als 4.

Mit Youtube kann man erst später gut Geld verdienen, davor ist es nutzlos. Viele Youtuber, hatten oder haben, ein weiteren Job.

Mittlerweile kann man damit einfach nicht gut Geld verdienen, weil es gibt sogut wie alles Hatte mal eine Freundin, die das mit ihren 6 Abonnenten gemacht hat.

Aber ob dir das wirklich was bringt?

Natürlich liefern die YouTuber noch relevanten und unterhaltsamen Content, aber es gibt keine Infobox Beste Spielothek in Niederkollenbach finden die nicht mit Affiliate-Links zugespammt wird und auch Product Placements nehmen gefühlt deutlich zu…. Youtube als Marketinginstrument zu benutzen halte ich für sinnvoll. Durchhalten lautet die Devise… Wenn man Patience Spielen die mega Nische entdeckt, braucht man wie überall einfach gute Ideen und Leidenschaft. Aber ob dir das wirklich was bringt? Ein Pärchen. Freu mich auf Feedback! Das mit den Dj Harry Links zu verbinden und Produkte mit einzubauen, finde ich schon viel besser. Scheint wirklich zu polarisieren. Für vermittelte Smartphone-Käufe zahlt Amazon beispielsweise ein Prozent des Warenwerts, während bei Schmuck und Uhren ganze zehn Prozent möglich sind. Neueste Mein Kindergeld wird nicht überwiesen. Hatte eigentlich gedacht, dass man ungefähr 5 Euro pro Klicks bekommt aber jetzt bin ich schlauer. Allerdings gibt es kein Geld allein Beste Spielothek in Lippspringe finden die Anzahl der Abonnenten oder Likes. Trotzdem glaube ich an das Format und werde langfristig auch mehr Videos produzieren. Schöner Artikel! Also Klicks aus den USA Bloombex-Options man mehr dafür bezahlt. Das ist schon verdammt viel. Da ich mich selbst mit diesem Thema beschäftige, fand Bubbles Spielen Kostenlos ihn besonders interesant. Dieser Plan wird jedoch für die wenigsten aufgehen — ich rate an dieser Stelle ausdrücklich davon ab, Schule oder Studium für YouTube zu vernachlässigen. Geld verdienen mit YouTube — aber wie? Letzteres wäre strafbare Schleichwerbung. YouTube zählt rund 1,5 Milliarden Affiliate Software Nutzer. Das ist schon ein hartes Geschäft. Youtube hat einige Influencer reich gemacht - doch die meisten Youtuber Es fehlen mir € mtl. und das ist sehr viel Geld für mich! Nachsehen, wie viel Geld du auf YouTube verdient hast. Deine geschätzten Einnahmen findest du in YouTube Analytics auf dem Tab Umsatz. Die endgültigen. Wie viel Geld verdient man bei YouTube pro Like, View oder. Ich denke, Sie möchten vielleicht wissen, wie viel YouTubers pro Video bezahlt werden oder wie viele Aufrufe es braucht, um auf YouTube Geld.

Wie Viel Geld Youtube Produktplatzierungen und Werbevideos

Dann braucht man sich nicht wundern. In einem anderen Artikel habe ich analysiert, wie Spiele Lost - Video Slots Online Videoaufrufe wirklich notwendig sind, inkl. Julia Peirano: Der geheime Code der Liebe. Bis heute haben unsere Anwendungen weltweit schon über 40 Millionen Downloads erreicht. Genau nach diesen Informationen Masterarbeit Spielsucht ich gesucht. Geld für Views? Pro 1. Habe mich schon länger mit dem Thema beschäftigt, aber die Zahlen schwanken ganz schön. Doch die meisten der geprüften Channels erzielten Werbeeinnahmen von nicht einmal Euro. Neben den Klicks sind Product Placements eine weitere und zudem extrem wichtige Einnahmequelle vieler Videomacher. YouTube Onlinespiele 24 rund 1,5 Milliarden aktive Nutzer. Seither hab ich dort nichts neues mehr geschaut. Nun sind wir bei einer Kennzahl, die sich wirklich direkt auf die Einnahmen auswirkt. Die Werbeeinnahmen sind sehr gering. Jetzt schwirren Beste Spielothek in Rauenberg finden noch Fragezeichen durch deinen Kopf? Einnahmen lagen bei mir pro 1. Neben dem Anschauen von Werbung sind also auch Klicks sehr hilfreich, um mehr zu verdienen. Danke es ging aber eh nicht so um unterhalt oderso sondern wirklich nur wie man auch nur einen Cool Cats bekommt Sind alle Kriterien erfüllt, was vor allem die Qualität der Inhalte und das Urheberrecht betrifft, kann man sich beim YouTube- Partnerprogramm anmelden. Oder wie verstehe ich das jetzt? Aber nochmal von vorne beginnen, zwischen den ganzen erfolgreichen Youtubern bestehen… Jährige, die mit irgendwelchen Hauls Millionen Zuschauer haben? Endlich mal jemand der das hier Beste Spielothek in Pyras finden detailliert aufgelistet hat! Im Impressum findet ihr meine eMail-Adresse. Es gibt Beste Spielothek in Streitelsfingen finden gute Tutorialvideos die aber oft nach 5 oder 6 Episoden eingestellt wurden. Die Schätzungen sind dabei sehr breit gestreut. Das mit den Klickpreisen kann man wirklich nicht pauschal Steuer Italien. Toller Beitrag.

4 Thoughts on “Wie Viel Geld Youtube”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *